Mein Projekt

Die Idee 😀

Angefangen hat diese Idee, als ich mich über Zuschüsse für staatliche Förderungen von Blühflächen informierte und fest stellen musste, dass eine 5 jährige Unkrautvermehrung  mit abgedorrten Gräsern und ein paar zäglich vor sich hin vegetierenden Blümchen, unterdrückt vom restlichen Gestrüpp, nicht in meinem Sinne einer fantastischen Blühwiese ist. 

Denn solch eine Art von Wiese darf 5 Jahre nicht bearbeitet werden und muss sich selbst überlassen sein, was zur Folge hat, dass Unkraut und Gestrüpp schnell die Oberhand gewinnen und von einer Blühwiese/Bienenweide nicht mehr die Rede sein kann. 

Wohl möglich, dass dies auch Lebensraum für viele Tiere birgt, allerdings möchte ich lieber jährlich etwas mehr Arbeit investieren und ein Meer aus Blumen für Schmetterlinge, Bienen und anderweitige Insekten schaffen. 

5 jährige staatlich geförderte "Blühwiese" (7.Mai)

Die Durchführung

Ich habe jetzt schon einige Feldschläge vorläufig ausgewählt auf denen ich nächstes Jahr im März eine ausgewählte Art an Blumen und blühenden Pflanzen ansäen werde.

Ich habe präferiert Schläge (=Feldstücke) ausgewählt, an denen Fußgänger und Fahrradfahrer ihren Weg kreuzen, damit auch der Rest der Bevölkerung sich an meinen Bienenweiden erfreuen kann. 

Leider blühen die meisten Blumen und Blühgewächse nur 2 bis maximal 4 Wochen im Jahr. Also werde ich auf einem Feld immer 6 Meter versetzt im Abstand von 4 Wochen zwei verschiedene Vegetationsperioden anlegen um einen möglichst langen Zeitraum an blühenden Gewächsen zu haben.

Dies macht wesentlich mehr Arbeit, aber so kann ich Bienen und Co den maximalen Nutzen aus eurer Blühwiesenpatenschaft erbringen.

Meine Vorgehensweise

Die Grünen Streifen zeigen den ersten Saatthermin (ca .01.04.2020)                                Die Roten Streifen den zweiten Saattermin ca. 4 Wochen später, um schon wie rechts beschrieben, einen möglichst langen Blühzeitraum auf der Weide zu erhalten.

Die Mischung machts !

Die Sortenmischungen der vorläufigen Auswahl für die Bienenweide belaufen sich derzeitig auf die Folgnden:

1.Senf 2.Phacelia 3.Rotklee                 4.Inkarnatklee 5.Sonnenblume  6.blaue Lupine 7.Buchweizen 8.Gelbklee 9.Malve 10.Ölretich

Mit Imker !

Derzeit bemühe ich mich um einen Imker, der, falls wir genügend Bienenweidenquadratmeter zusammen bekommen, seine Bienen direkt an der Blühwiese positioniert. Falls das alles in der Praxis abläuft, wie ich mir das in der Theorie erträume, werde ich hier ein Mitgliederbereich für Paten einrichten, in dem die Blüh-Paten den Honig, der direkt auf ihren Bio-Blühflächen gesammelt wurde, exklusiv erwerben können. Versprechen kann ich dies allerdings noch nicht 😀

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram

 

Mache etwas gegen deinen ökologischen Fußabdruck und deine CO2 Bilanz in dem du etwas in die Umwelt investierst. Unterstütze mein Projekt!

Übernimm ein kleines Stück Verantwortung und klicke entweder auf “ für Privatpersonen “ oder “ Vorteile für Geschäftskunden “ um mehr zu erfahren.

Falls du dich schon entschieden hast Blühwiesen-Pate zu werden, klicke unten auf “ Jetzt Blühflächen-Pate werden “ (link nur für Privatpersonen)